Alkolenkern geht es bald an den Kragen

Noch gibt es einige Hürden zu meistern, dennoch, die automatisierte Erkennung alkoholisierter Fahrzeuglenker könnte bereits in naher Zukunft Realität werden. Die im Innsbrucker Technologiepark ansässige Firma Spectre steht kurz vor der Markteinführung eines Gerätes, das in der Lage ist hochauflösende Bilder einer Überwachungskamera einer Spektralanalyse zu unterziehen und mittels der charakteristischen Spektrallinien den Alkoholgehalt in…

Marcel Koller gefeuert

Völlig überraschend wurde der bisherige ÖFB-Teamchef Marcel Koller entlassen. Nachfolger wird der bisherige NEOS-Chef Mathias Strolz. In einer eilends einberufenen Pressekonferenz erklärte ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner warum es dazu gekommen ist: „Marcel Koller hat solide Arbeit geleistet und wir wünschen ihm das beste für  seine weitere Trainerkarriere. Aber nicht zuletzt das 7:1 Deutschlands gegen Brasilien…

Neue Wege am Patscherkofel

Nur wenige Tage nachdem die Stadt Innsbruck den Patscherkofel in ihr Eigentum übernommen hat, lüftet sie das Geheimnis, wie der Innsbrucker Hausberg neu belebt werden soll. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Sommertourismus und hier wartet die neue Eigentümerin mit einer sensationellen Erfindung auf – dem Wanderlift. Ein Innsbrucker Tüftler entwickelte, unterstützt durch ein bekanntes…

Meinungsmutige wollen Google löschen

Wolfgang Rosam ist empört. Grund ist die Ankündigung des Internetriesen die Klarnamenspflicht für seine Dienste abzuschaffen. Nach Rosam spielt hier Google ein doppeltes Spiel: „Eine Suchmachine vermarktet  Suchbegriffe. Der Begriff ‚Shitstorm‘ liefert mittlerweile genauso viele Treffer wie die Suche nach Faymann.Die Tendenz ist jedoch im Gegensatz zu Faymann stark steigend ‚Shitstorm‘ hat für Google bereits…

Innsbruck zieht sich an

Die Lage ist in den letzten Jahren dramatisch geworden. Nackte Innsbrucker gehören praktisch schon zum alltäglichen Stadtbild. Ursache der extremen Bekleidungsknappheit sind hauptsächlich skrupellose Geschäftemacher, die nahezu die gesamte bodenständige Bekleidung wie Lederhosen, Walkjoppen und Seppelhüte über Touristen ins Ausland verfrachtet haben. Hamsterkäufe in den wenigen Kleidergeschäften, die noch an Einheimische verkaufen, haben die Lage…

„Tirol Anders“-Redaktion besetzt

Eine 800 Mann starke Einheit der „Aktionsfront für die Illegalität von Gendern“ (AFFIG) stürmte gestern die Redaktion von Tirol Anders und zwang uns zur Veröffentlichung der nachfolgenden Erklärung: Deutschsprecher! Wir handeln in Notwehr! Die Aktionen der „Aktionsfront für die Illegalität von Gendern“ richten sich nicht gegen Frauen. Dies wird schon alleine dadurch deutlich, dass nahezu…

Stadtrat Fritz muss trinken lernen

Ohne Erfolg blieb  der Versuch von Stadtrat Fritz wegen Trinkens in der Innsbrucker Maria Theresienstraße bestraft zu werden. Sofort wurden Rufe laut, dass dies ja typisch sei und für Politiker andere Regeln gelten. Der Soziologe und Theaterwissenschaftler Mag. Dr. Jens Dreher erklärt im Gespräch mit Tirol anders, warum dieser Plan des Grünpolitikers von vornherein zum…

Die Bundeshymnenverschwörung

Nicht das Dunkel der Geschichte der römisch-katholischen Kirche, sondern die nicht minder  düsteren Mysterien der österreichischen Bundeshymne stehen im Mittelpunkt der Handlung des neuesten Romans des amerikanischen Bestsellerautors Dan Brown. Obscurati, die Bundeshymnenverschwörung, führt den Protagonisten Robert Langdon, seines Zeichens Symbologe der Universität Harvard, zurück in das 18. Jahrhundert. Nach und nach tauchen Querverbindungen zwischen…

Rentenrettung

Minus mal Minus ergibt Plus war wohl die Grundidee des Paketes, das Sozialminister Hundsdorfer und Finanzminister Spindelegger heute der erstaunten Öffentlichkeit präsentierten. „Damit ist es uns gelungen“, jubilierten die beiden Politiker unisono, „zwei wesentliche Probleme dieser Republik zu eliminieren.“ Bekanntlich hatte die kürzliche Einführung des Pensionskontos viele Menschen zu der Annahme verleitet, dass sie über…

Bilder können, sofern keine Bildquelle angegeben ist, nach Belieben weiterverwendet werden. Ebenso können Texte und Artikel uneingeschränkt genutzt werden.